Homepage - Feldjäger

Direkt zum Seiteninhalt
Landkarte Bundesweit
Kameradschaft der Feldjäger
Kameradschaft der Feldjäger e.V.
Telefon 0511 / 47 46 88 44
Kugelfangtrift 1 | 30179 Hannover
Vorschau der Veranstaltungen /Termine bundesweit
Die aktuelle Ausgabe
Scancode

+++ 41 Jahre Kameradschaft der Feldjäger (6.12.1980) +++ NEU hier auf unserer Homepage : Kameradensuche (Ehemalige Bundeswehr Kameradin/Kameraden aus der Feldjägertruppe finden) +++

Spende an den Hilfsfonds

"Feldjäger helfen Feldjägern"


Jede Spende kommt an hilfsbedürftige "Feldjäger"!
Wir danken Ihnen für diese Unterstützung!
Spendenkonto:  Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG  
  IBAN: DE56 6509 1040 0143 1240 30   |   BIC: GENODES1LEU

Werden Sie Mitglied in der Kameradschaft der Feldjäger. Laden Sie sich den Aufnahmeantrag herunter und senden diesen an unsere Geschäftsstelle in Hannover

Bitte beachten Sie:
Die Bundesgeschäftsstelle ist telefonisch und per E-Mail erreichbar.
Der Warenverkauf ist nur online möglich!

Neue Seite Ehemalige Bundeswehr Kameradin/Kameraden finden auf dieser Homepage
eingerichtet!
Hier haben Sie die Möglichkeit aus Ihrer Bundeswehrzeit eventuell alte Kameraden zu finden...


AUG-2021   Gedenkstein Oberfeldwebel Franz Kusch
Am 31.07.2020 schrieb Oberst a.D. Manfred Benkel (ehemals WBK VI/1.GebDiv) an den Präsidenten der Kameradschaft der Feldjäger. In seinem Schreiben beschrieb Oberst a. D. Benkel die Örtlichkeit und einen Gedenkstein für den im Dienst 1969 tödlich verunglückten Oberfeldwebel Franz Kusch, Angehöriger der GebFJgKp 8. Gedenkstein und der Zugang dazu waren zugewachsen und somit nicht sichtbar.



JUL-2021   Mehr denn je zuvor: "Feldjäger helfen Feldjägern!"
Am 14.Juli 2021 wurden weite Teile der Eifel, der Ahr und im Rheinland von einem unvorstellbaren Hochwasser betroffen. Sie alle kennen die fortgesetzte Berichterstattung zu den Folgen dieser Katastrophe aus den Medien. Unter den Betroffenen sind auch mehrere Angehörige des FJgRgt 2 und hier insbesondere der Bonner Feldjägerkompanie. Nachdem der Bundesvorstand mit Unterstützung des OV-Bonn am 26.Juli von dieser Lage Kenntnis erlangt hatte, konnten am 28.Juli Gelder überwiesen werden.
Am 29.Juli schrieb der Kompaniefeldwebel an den Bundesvorstand...





DEZ-2020   Eine gelungene Überraschung

Am 09. Dezember 2020 begaben sich der Präsident der Kameradschaft der Feldjäger e.V., Oberst d.R. Goetz-Ulf Jungmichel und die Regionalleiter 1 und 3 (Wilfried Mohr und Timo Witte) auf Einladung des Kameraden Wolfgang Böhm in die Bundeshauptstadt.
Hier fand die Vorstandssitzung des Ortsverbandes Berlin in der Julius-Leber Kaserne statt. Dank des Mitwirkens der Kompaniefeldwebel 1. und 3./Feldjägerregiment 1 fand die Veranstaltung trotz Corona- Maßnahmen einen würdigen Rahmen. ...



Verstorbene Kameraden sind nicht vergessen!

Da in der derzeitigen Corona-Krise keine Veranstaltungen der Kameradschaft möglich sind, haben sich Stabsunteroffizier d.R. Rudi Rahner und seine Ehefrau Christa aus dem Ortsverein Regensburg-Roding auf den Weg gemacht, um die Gräber von zwei verstorbenen Kameraden unseres Ortsvereines zu besuchen, die beide Angehörige der Feldjägerkompanie 4 in Regensburg waren.





Bonner Feldjäger nahmen an der BLUE LIGHT NIGHT für kranke Kinder teil

Der Veranstalter von The Thin Blue Line tribute cop-ar Germany, Olaf Bach, fragte über den Ortsverband Bonn der Kameradschaft der Feldjäger e.V., ob die Bonner Feldjäger sich an Aktionen am 08. Dezember 2020 in der Bonner Universitäts-Kinderklinik und der Kinderklinik St. Augustin einbringen könnten. Der Ortsverbandsvorsitzende Oberstleutnant a.D Werner Wilden, hatte diese Bitte an den Kompaniechef der 6./Feldjägerregiment 2, Major Jens Göritz-Glasewald weitergeleitet. Dieser ist der Anfrage gern gefolgt, zumal es vorrangig um schwerkranke Kinder, deren Eltern und Pfleger ging. Ihnen wollte man ein Zeichen der Aufmerksamkeit und Anteilnahme zukommen lassen.
Gerade kurz vor Weihnachten sollte diese psychosoziale Pflegemaßnahme, die ursprünglich auf Vermittlung der Deutschen Kinderkrebsstiftung zustande kam, den Kindern wenigstens kurzzeitig von ihrer schweren Erkrankung ablenken und Freude bereiten.



Rundflug als Dankeschön für jahrelange Dienste für den Ortsverband Bremen

Anlässlich der Weihnachtsfeier 2018 des Ortsverband Bremen erhielt unsere Marion Gümmer als Überraschung einen 60minütigen Rundflug mit einem Motorsegler über Bremen geschenkt. Marion ist seit Jahren der gute Geist von unserem OV als Schriftführerin und 2. Vorsitzende, aber vor allem mit der Planung, Organisation und Durchführung von Feiern jeglicher Art. Ihr Ruf ist legendär.
Durch persönlichen Kontakt des Kameraden Klaus Schidlowski zum Motorflugclub Hüttenbusch, konnte er seinen Freund Peter Mertsch als Pilot für dieses Geschenk gewinnen.



Ein besonderer Tag für …

Am 26.Juni 2020 erhielt der Vorsitzende des Ortsverbandes Dinslaken, Marcus Janßen, eine „Depesche“ vom Feldjägerregiment 2 in Hilden mit dem Auftrag, sich noch umgehend vor Beginn seines Lehrgangs beim Kommandeur zu melden.
In Hilden angekommen, empfinden ihn der gespiegelte Kommandeur und Präsident der Kameradschaft der Feldjäger e.V. Oberst Goetz-Ulf Jungmichel im Beisein des IT-Offiziers des Regimentes Hauptmann Koch mit einer immer wieder besonderen Überraschung im Leben eines Soldaten.



Der Ortsverband Stuttgart auf Keplers Spuren

Mit 20 Teilnehmern führte der Ortsverband Stuttgart am 11. Oktober 2020 seine erste und bislang einzige Veranstaltung im Jahr 2020 durch. Ziel der Exkursion in der Reihe „Herbstwanderungen“ war die im Westen der Region Stuttgart gelegene 19 000- Einwohner- Gemeinde Weil der Stadt. Getrennt in zwei Gruppen absolvierten die tapferen Ausflugsgäste bei windigem, indessen trockenem Wetter die von professionellen Stadtführern durchgeführte Besichtigung des in vielen Teilen gut erhaltenen mittelalterlichen Ortskerns.




Kameradschaft in allen Lebenslagen
 
Was Kameradschaft bedeutet bewiesen wieder einmal mehr die Mitglieder vom Ortsverband Neubrandenburg. Der Schatzmeister des Vereins, Roy Lüth, streckte seine Flügel in Richtung Politik aus und bewarb sich um das Bürgermeisteramt seiner Gemeinde Ivenack, bekannt durch seine uralten Eichen.
 
Durch ein Missverständnis in der Kommunikation eines Ehepaares - kurzum, der Mann verstand wieder einmal alles falsch - kamen die Mitglieder des Vorstands auf die Idee ihrem Kameraden Roy Lüth in diesen aufregenden Minuten vor Ort beizustehen.



Ein kleines Dankeschön

Wenn man etwas vermisst und die Möglichkeit besteht es auf einem anderen Weg wieder Teil seines Lebens werden zu lassen, holt man es sich einfach zurück.
So muss es vor drei Jahren Timo Witte gegangen sein, als er Kontakt zu ehemaligen Kameraden aufnahm und den Ortsverband Neubrandenburg gründete. Seit Gründung im Jahr 2017 kümmert sich Timo mit ganzem Herz um alle Angelegenheiten des Vereins. Unermüdlich sorgt er sich um das Wachstum seiner Truppe, immer mit einem Mitgliedsantrag in der Tasche. In der Kompanie ist er gern gesehener Gast und schaut nach dem Rechten, denkt an die aktiven Kameraden und schickt Grüße an die, die gerade im Auslandseinsatz sind, oder bringt bei großer Hitze einfach mal ein Eis vorbei.




BERLIN – Immer wieder gern!
Seit drei Jahren versuchte unser Kassenwart Jörg Nienerza bereits, über die Büros der im Bundestag vertretenden Parteien eine Bildungsreise nach Berlin zu organisieren. Vom 09. bis 12. Dezember 2019 war es dann endlich soweit. Der Oldenburger SPD-Abgeordnete Dennis Rohde hatte eine Einladung in die Hauptstadt ausgesprochen. 15 Angehörige und Freunde des Ortsverbandes Oldenburg-Wilhelmshaven fanden sich pünktlich um 07.00 Uhr am Busbahnhof Oldenburg ein, um zusammen mit 25 weiteren Personen aus dem SPD-Umfeld die Reise anzutreten. Bereits auf der Anreise war für das leibliche Wohl gesorgt.
Nach einer störungsfreien Fahrt wurden wir direkt beim Abgeordnetenhaus abgesetzt und nach einer intensiven Kontrolle endlich durch Herrn Rohde persönlich begrüßt. Dieser ließ es sich auch nicht nehmen, die Besuchergruppe durch das Haus zu führen. Sehr detailliert und interessant. Welcher Besucher hat schon die Gelegenheit, durch den unterirdischen Gang direkt in den Reichstag zu gelangen. Schon reichlich angeschlagen ging es dann zum Abendessen in einen Alt-Berliner-Biersalon am Kurfürstendamm, in dessen unmittelbarer Nähe auch unser Hotel lag.






Flyer zum herunterladen








Created with WebSite X5 | Copyright © 2020 Kameradschaft der Feldjäger e.V. | Alle Rechte vorbehalten. (Gegründet am 6.12.1980)
Zurück zum Seiteninhalt