NMR DEU Shape - Feldjäger

Kameradschaft der Feldjäger
Direkt zum Seiteninhalt
Landkarte Bundesweit
Kameradschaft der Feldjäger
Kameradschaft der Feldjäger e.V.
Telefon 0511 / 47 46 88 44
Kugelfangtrift 1 | 30179 Hannover
Vorschau der Veranstaltungen /Termine bundesweit
Die aktuelle Ausgabe

NMR DEU Shape

Feldjaegertruppe
DEZ-2021  Von der Feldjägertruppe in die belgische Provinz - Beobachtungen eines Ordonnanzoffiziers

Ich melde mich neu zu versetzt beim Supreme Headquarters of Allied Powers in Europe (SHAPE). Der Marineinfanterist in seinem dunkelblauen Tuch obschon mitten auf dem europäischen Festland: Der Dienstherr macht’s möglich und er irrt bekanntlich nicht. Ich soll ausgerechnet Ordonnanzoffizier werden.
„Soweit aus Infanterie greift an! bekannt“, denke ich, auch wenn ich wohl nicht Gefechtsordonnanz werde. Nun, Stil und Form gab es in der Offizierausbildung und Muttern hat einem ja dann doch noch das Ein oder Andere eingebläut. Allerdings wollen Stil und Form einer neuen Umgebung auch erkannt und aufgenommen werden.
Ein durchaus stimmiger, würdiger, wenn auch unvermuteter Eindruck bietet sich dem Besucher in den Diensträumen des deutschen „National Military Representative“ (NMR) bei SHAPE. Zunächst aber ist es nicht mal so leicht, den Finger draufzulegen, wie man so sagt. Die Einrichtung in dunklem Holz ist es nicht. Auch nicht die Bilderwand seiner Vorgänger seit 1955, auf der durchaus bekannte Namen wie von Kielmannsegg und Thomsen Erinnerungen regen. Ihnen gegenüber, dem Eintretenden zugewandt, lächeln der Bundespräsident und die Ministerin – soweit ausgeglichen. Neben ihnen steht, leicht in den Raum geneigt, die Truppenfahne der größten Auslandsdienststelle der Bundeswehr, deren Fahnenband über dem Eisernen Kreuz „NMR DEU SHAPE“ verkündet. Auf reinorangenem Tuch.
Man denkt unwillkürlich: „Orange über Schwarz-Rot-Gold? Wie ungewöhnlich!“ Schweift während der Unterhaltung der Blick weiter umher, blitzt es einem tatsächlich aus vielen Ecken Orange entgegen: auf, unter, hinter achteckigen, vielstrahligen Gardesternen, von Coins, aus Passepartouts, vom Stander in der Ecke. Und zwischen all dem, ein Preußenkönig – DER Preußenkönig – der Alte Fritz. Bald verschmitzt, bald milde lächelnd, bald mit gutem Rat findet sich Friedrich II. in und auf Bildnissen im ganzen Raum, ohne jemals aufdringlich zu sein: Ganz in Manier des ersten Dieners des Staates. „Der Große“, die Farbakzente und die verräterischen Symbole haben sich nicht aus Versehen in diese Räumlichkeiten verirrt – genau so wenig, wie die Beschreibung derselben Räume aus Versehen im FELDJÄGER gelandet wäre.
Der erste General der Feldjäger konnte schlicht nicht noch mehr für „seine Truppe“ tun – Brigadegeneral Udo Schnittker musste etwas Neues machen. Was nun aber tut ein National Military Representative? Eine Frage übrigens, die auch alle Ordonnanzoffiziere beim NMR – nach den Vorgaben kommen sie alle von der Marine – sich stellen und erschließen müssen. Im Gegensatz zu „Dienstältesten Deutschen Offizieren“, die es an jeder Auslandsdienststelle gibt und die regelmäßig neben ihrer meist integrierten Verwendung Ansprechpartner für internationale Vorgesetzte und nationale Untergebene sind, verhält es sich hier anders. Der NMR ist Vertreter des Bundesministeriums und der Deutschen Streitkräfte gegenüber dem Supreme Allied Commander Europe (SACEUR). Gleichzeitig ist er Dienststellenleiter auf Brigadeebene sowohl für integrierte Mitglieder des Hauptquartiers, als auch für national eingesetzte Unterstützungskräfte. Somit hat er ähnlich wie unsere Dienstältesten Deutschen Offiziere in aller Welt einen Doppelhut auf, jedoch einen ungleich größeren. Neben einer Stabskompanie untersteht dem NMR ein kleiner nationaler Stab, der mit dem Verteidigungsministerium in engster Verbindung steht, um ihn zu informieren, zu unterrichten und seine Entscheidungsempfehlungen und Verhandlungen vorzubereiten. Denn „Vertreten der Interessen“ umfasst sowohl das Einbringen nationaler Positionen in die Arbeits- und Entscheidungsprozesse im Hauptquartier SHAPE als auch die ständige Unterrichtung des BMVg über die laufenden NATO-Operationen sowie aktuellen Vorgänge und anstehenden Planungen dieses strategischen NATO-Hauptquartiers, von denen deutsche Interessen berührt sind oder berührt sein könnten. Eine Fülle von Verbindungen und Informationsbeziehungen zu SHAPE, dem politischen Hauptquartier in Brüssel, sowie zu Referaten des BMVg und den Abteilungen des Einsatzführungskommandos sowie den Führungskommandos der Teilstreitkräfte bilden die Grundlage für die Erfüllung dieser Aufgaben.
Die truppendienstlichen Aufgaben gegenüber dem Deutschen Anteil am Standort SHAPE sind vielschichtig und umfassen z.B. die Personalbearbeitung für alle deutschen Soldatinnen und Soldaten, inklusive der Verhandlungen über Besetzung von Spitzendienstposten, bis hin zur Aus- und Weiterbildung. Die deutsche Stabsgruppe (DtStGrp) als das Unterstützungselement des NMR ist die erste Anlaufstelle für alle neu zuversetzten Soldatinnen und Soldaten und zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die weitere Zuständigkeit für alle Deutschen reicht von der sanitätsdienstlichen Versorgung der Soldaten/innen (und teilweise deren Familienangehörigen) bis hin zur Beratung der gesamten Deutschen Gemeinschaft in Rechtsfragen durch einen Rechtsberater, der dem NMR (DEU) SHAPE zugeordnet ist. So laufen alle deutschen Fäden zentral beim nationalen Unterstützungselement des NMR (DEU) SHAPE zusammen, welches damit u.a. auch die zentrale Ansprechstelle für Kultur- und Freizeitaktivitäten der deutschen Gemeinschaft auf SHAPE darstellt.

Brigadegeneral Schnittker, der noch auf seinem jetzigen Dienstposten dafür bekannt ist, jeden Feldjäger auf 200 Meter heranzuwinken und nach dem werten Befinden zu fragen, ist Führer, Fürsorger und Heimatgeber der größten Deutschen Gemeinschaft im Ausland. Wie passend. Bleibt uns nur „Danke!“ zu sagen, dafür, dass die Feldjägertruppe ihn uns überlassen hat.
 
Text: Timm Konieczek, Kapitänleutnant, Marineinfanterist im Exil, Ordonnanzoffizier Brigadegeneral Schnittker
 












 
Created with WebSite X5 | Copyright © 2022 Kameradschaft der Feldjäger e.V. | Alle Rechte vorbehalten. (Gegründet am 6.12.1980)
Zurück zum Seiteninhalt