30 Jahre OV Heide - Feldjäger

Direkt zum Seiteninhalt
Landkarte Bundesweit
Kameradschaft der Feldjäger
Kameradschaft der Feldjäger e.V.
Telefon 0511 / 47 46 88 44
Kugelfangtrift 1 | 30179 Hannover
Vorschau der Veranstaltungen /Termine bundesweit
Die aktuelle Ausgabe
Scancode

30 Jahre OV Heide

HOMEPAGE_allgemein
30 Jahre Ortsverband Heide
 
Am 13. Juli 2019 feierte der Ortsverband Heide der Kameradschaft der Feldjäger e.V. sein 30-jähriges Bestehen im Dithmarsenpark in Albersdorf (Casino).
 
Fast 60 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung, gaben der Feier einen würdigen Rahmen und trugen aktiv zum Gelingen der Feier bei.
 
Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende, Wilfried Mohr, die Anwesenden und hieß alle herzlich willkommen. Er zeigte sich hocherfreut, dass so viele dieses Jubiläum mit dem Ortsverband begehen wollten und bat erst einmal zur Kaffeetafel, denn einige Gäste waren von weit angereist.
 
Nach dem Kaffeetrinken begrüßte Mohr dann einzelne Gäste persönlich.
 
Zuerst stellte er den Bürgervorsteher der Stadt Heide vor, Michael Stumm. Als Willkommensgruß überreiche er ihm ein Hologramm mit einem Bildnis des „Alten Fritz“ und den Leitgedanken der Kameradschaft „unterstützt - verbindet - bewahrt“. Herr Stumm bedankte sich und überbrachte die Grüße und Glückwünsche der Stadt Heide. Er hob hervor, dass er diese Kameradschaft, die nun schon 30 Jahre gepflegt wird, schon als besonders ansehe. Er freue sich, bei dem Jubiläum dabei sein zu dürfen.
 
Dann begrüßte Mohr den Präsidenten der Kameradschaft, Dr. Peter Schütz, und seine Frau Roswitha. Er dankte ihnen sehr, dass sie die lange Reise aus dem Rheinland auf sich genommen haben, um dem Ortsverband die Ehre zu geben und mit ihm zu feiern. Auch ihnen übergab er ein kleines Begrüßungspräsent (einen süßen und einen flüssigen „Gruß“ aus Heide). Der Präsident bedankte sich und hob hervor, dass er immer wieder gerne in den Norden komme und sich hier wohl fühle. Er gratulierte herzlich zum Dreißigsten.
 
Weiter begrüßte Mohr Mitglieder des Bundesvorstandes. Aus Bremen reisten an die Bundes-Schriftführerin (Marion Gümmer), aus Berlin der Beisitzer ‚Redaktion Gelbe Seiten‘ (Wolfgang Böhm) und seine Frau Monika, aus Oldenburg i. O. der Regionalleiter 2 (Hartmut Exler).
 
Nacheinander stellte Mohr nun die Vorsitzenden der Ortsverbände Neumünster (Jörg Greve), Kiel (Jürgen Rackl) und Neubrandenburg (Timo Witte) vor und hieß sie mit ihren Damen und weiteren Mitgliedern herzlich willkommen. Die Vorsitzenden bedankten sich für die Einladung, hoben den guten, kameradschaftlichen Austausch und gemeinsame Veranstaltungen zwischen den Ortsverbänden in der Region 1 hervor und überreichten Mohr jeweils ein Gastgeschenk.
 
Weiterhin drückte er seine Freude darüber aus, dass die beiden letzten Kommandeure des 1997 aufgelösten Feldjägerbataillons der Einladung gefolgt sind, die Oberstleutnante a.D. Friedrich Bischoff und Herbert Krauss.
 
Es spricht für sich, dass einige Gäste die lange Anreise und teils Übernachtungen auf sich genommen haben. Der Ortsverband Heide fühlt sich geehrt und ist sehr dankbar dafür.

 
Nach diesen Vorstellungen trug Mohr eine Präsentation vor und gab darin einen Überblick über 30 Jahre Ortsverband Heide seit seiner Gründung am 07. Juli 1989 im Offizierheim der Wulf-Isebrand-Kaserne Heide in Anwesenheit des Bataillonskommandeurs Feldjägerbataillon 610, Oberstleutnant Ingo Schadt. Er skizzierte zunächst diese Gründungsversammlung und die organisatorische Einbindung des Ortsverbandes in die bundesweite Kameradschaft, stellte dessen Wappen und die Mitgliederstruktur sowie das Wahrzeichen der Stadt Heide vor, den Wasserturm.
 
Die exemplarische Darstellung der zahlreichen regelmäßigen Veranstaltungen sowie besonderen Ereignisse und Reisen in 30 Jahren zeigte deutlich auf, dass es bis heute ein sehr aktives Vereinsleben gab und gibt. Die Unterlegung mit Auszügen aus der von Hans-Joachim Krüger (seit 30 Jahren!) geführten Chronik und mit Fotos führte immer wieder zum Schmunzeln, wenn sich jemand wiedererkannte.
 
Einer guten Tradition folgend, erhoben sich die Gäste für eine Gedenkminute für die seit 1989 verstorbenen Mitglieder des Ortsverbandes. Mohr verlas die Namen aller 18 Kameradinnen und Kameraden, die in unserer Erinnerung ‚weiterleben‘.
 
Zum Schluss bat Mohr die Kameraden Dieter Kammholz, Detlef Amende und Hans-Joachim Krüger nach vorn. Er drückte ihnen Respekt, Dank und Anerkennung für 30 Jahre ununterbrochene Vorstandsarbeit aus und überreiche ihnen namens aller Mitglieder jeweils einen reich gefüllten Präsentkorb. Die Gäste drückten ihren Respekt mit langanhaltendem Beifall aus.
 
Nach diesem offiziellen Teil der Veranstaltung blieb ausreichend (für manche lange) Zeit, Gespräche miteinander zu führen, sich auszutauschen, die ausgelegten Chroniken durchzublättern und sich in die Gästeliste einzutragen. Auch der ausgestellte Spendentopf für unseren Hilfsfonds „Feldjäger helfen Feldjägern“ wurde wieder gut gefüllt.
 
Das dann gegen 18.30 Uhr eröffnete üppige Grillbuffet ließ an nichts fehlen, fand große Anerkennung und gab eine „gute Grundlage“ für den weiteren Abend.
 
Fazit: Eine rundherum gelungene Jubiläumsveranstaltung.
 
Der Ortsverband Heide sagt allen seinen Gästen ein HERZLICHES DANKESCHÖN!
 
Text: Hans-Joachim Krüger - Bilder: Marion Gümmer, Heino Wessel




































Copyright © 2019 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten. (Gegründet am 8.12.1980)
Zurück zum Seiteninhalt