19. Ordentliche Bundesdelegiertenversammlung - Feldjäger

Direkt zum Seiteninhalt
Landkarte Bundesweit
Kameradschaft der Feldjäger
Kameradschaft der Feldjäger e.V.
Telefon 0511 / 47 46 88 44
Kugelfangtrift 1 | 30179 Hannover
Vorschau der Veranstaltungen /Termine bundesweit
Die aktuelle Ausgabe
Scancode

19. Ordentliche Bundesdelegiertenversammlung

HOMEPAGE_allgemein


19. Ordentliche Bundesdelegiertenversammlung
 
Am 12. Oktober 2019 fand in der Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne in Hannover die 19. Ordentliche Bundesdelegiertenversammlung der Kameradschaft der Feldjäger e.V. statt.
 
Am Vorabend trafen sich die bereits angereisten Delegierten, begleitet von zahlreichen Gästen, sowie Mitglieder des Bundesvorstandes zum schon liebgewonnenen traditionellen Kameradschaftsabend im Saal Eilenriede in der Kaserne.
 
Am Samstag stand dann aber die Arbeit im Mittelpunkt. Pünktlich um 10.00 Uhr konnte unser Präsident, Dr. Peter Schütz, im Scharnhorstsaal der Kaserne die Delegierten sowie die Gäste begrüßen und die Versammlung eröffnen. Zu den Gästen zählten als amtierender Hausherr Oberst Weschollek, Stellvertreter des Kommandeurs der Schule Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr, der eigens aus Spanien (!) erneut angereiste Ehrenpräsident Oberstleutnant a.D. Kammerer und last but not least Oberst Häusler, Feldjägerführer und Kommandeur des Kommandos Feldjäger der Bundeswehr. Oberst Häusler ist kraft seines Amtes Beisitzer im Bundesvorstand und ließ es sich nicht nehmen, der Bundesdelegiertenversammlung bis zum Schluss beizuwohnen. Die oben Genannten richteten Grußworte an die Anwesenden und wünschten der Versammlung einen harmonischen und konstruktiven Verlauf.
 
Nach einer diesmal in Bild und Ton sehr bewegenden Totenehrung galt es dann aber doch, die genehmigte Tagesordnung abzuarbeiten. Nach dem Rechenschaftsbericht des Präsidenten über die Vereinsarbeit der vergangenen drei Jahre folgte die Vorstellung der Jahresabrechnungen der Jahre 2016 bis 2018 mit dem anschließenden Prüfbericht der Kassenprüfer.
 
Danach konnte noch vor der Mittagspause der erste Antrag erfolgreich abgeschlossen werden. Die Vereinssatzung wird dahingehend geändert, dass zukünftig eine Kündigung der Mitgliedschaft neben der schriftlichen Form auch in Textform (E-Mail oder Telefax) möglich sein wird.
 
Nach der Mittagspause erfolgte die Abstimmung über den Antrag des Bundesvorstandes zur Erhöhung des Mitgliedbeitrages. Der Präsident erläuterte den gestellten Antrag ausführlich, so dass nur wenige Nachfragen erfolgten. Es wurde mit überwältigender Mehrheit beschlossen, den Beitrag für die Vollmitgliedschaft ab Januar 2020 um 6,- Euro zu erhöhen. Hiervon fließen 3,- Euro an die Bundesgliederung, erneut 2,- Euro als Beitragsanteil an die Ortsverbände sowie 1,- Euro in den neu zu schaffenden Reisekostenfond. Aus diesem mit separater Kasse geführten Fond werden künftig die Reisekosten der Bundesdelegiertenversammlung zentral bezahlt, was wiederum zu einer indirekten Entlastung der Ortsverbände führen wird.
 
Als nächstes stand der Vertrag zwischen der Kameradschaft und dem Bundesarchiv / Militärarchiv (BAMA) auf der Tagesordnung. Dieser Vertrag befasst sich im Wesentlichen mit der Lagerung und Aufbewahrung großer Teile unseres Archivmaterials. Oberst a.D. Stumpp als Beisitzer Geschichte erläuterte ausführlich Sinn und Zweck dieses Vertrages und hob gleichzeitig hervor, dass Unterlagen zur Vereinsgeschichte unverändert in Hannover verbleiben. Auch hier gab es nur wenige Wortmeldungen und der Antrag wurde ebenfalls mit großer Mehrheit angenommen. Von den übrigen sechs vorliegenden Anträgen wurden vier zurückgezogen und zwei abgelehnt.
 
Es folgte ein überaus erfreulicher Tagesordnungspunkt – anstehende Ehrungen. Diese wurden vom noch amtierenden Präsidenten Dr. Schütz vorgenommen. Mit der Ehrennadel in Gold wurde Stabsfeldwebel a.D. Armin Bleckmann für sein langjähriges Engagement im Orstverband Stuttgart geehrt. Für ihr jahrzehntelanges Wirken in der Vorstandsarbeit wurden zum Ehrenmitglied ernannt Oberfeldwebel d.R. Harald Brückner vom Ortsverband Veitshöchheim sowie der scheidende Vizepräsident Hauptmann d.R. Stefan Richter. Darüber hinaus erhielten alle aus dem Bundesvorstand ausscheidenden Mitglieder ein persönliches Präsent überreicht. Zu guter Letzt trat Oberst Häussler noch einmal ans Mikrofon, um eine Laudatio auf den scheidenden Präsidenten Dr. Schütz zu halten, an deren Ende dieser zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde. Das Plenum dankte allen mit einem langanhaltenden Beifall und „standing ovations“.
 
Wie bei jeder Bundesdelegiertenversammlung folgte nun mit der Neuwahl des gesamten Bundesvorstandes ein weiterer, wichtiger Tagesordnungspunkt, Als gewählter Wahlleiter fungierte zum wiederholten Male in absolut souveräner und unnachahmlicher Art unser Ehrenmitglied Oberstleutnant d.R. Klaus-Peter Hemmler. Ihm, der guten Vorbereitung und seinen Wahlhelfern ist es zu verdanken, dass dieser zeitaufwendige Vorgang mit seinen zahlreichen Wahlgängen diszipliniert und reibungslos durchgeführt werden konnte. Der für die nächsten drei Jahre neu gewählte Bundesvorstand setzt sich wie folgt zusammen:
 
Oberst d.R. Goetz-Ulf Jungmichel – Präsident
Oberst a.D. Ulrich Stumpp – Vizepräsident
Oberstabsfeldwebel a.D. Hartmut Exler – Vizepäsident
Marion Gümmer – Schriftführerin
Hauptmann a.D. Gerhard Scherl – Schatzmeister
Stabsfeldwebel d.R. Bernd Nickel – Beisitzer Internet
Oberst d.R. Markus Tönsgerlemann – Beisitzer Reservistenarbeit
Hauptmann Marc Vitas – Beisitzer Aktive Truppe
Oberstleutnant Jörg Göpel – Beisitzer Redaktion „Der Feldjäger“
Stabsfeldwebel a.D. Wolfgang Böhm – Beisitzer Redaktion „Gelbe Seiten“
Oberst Ulf Häusler als Feldjägerführer – Vorstandsmitglied kraft Amtes

Die Regionen werden im erweiterten Bundesvorstand vertreten durch
Region 1 – Hauptmann a.D. Wilfried Mohr
Region 2 – Stabsfeldwebel a.D. Peter Holm
Region 3 – Hauptfeldwebel d.R. Timo Witte
Region 4 – Oberstleutnant d.R. Frank Petring
Region 5 – Oberstleutnant d.R. Eike Busche
Region 6 – Stabshauptmann a.D. Wolfgang Stallmach
Region 7 – Stabsfeldwebel a.D. Johann Krempf
Region 8 – Oberstabsfeldwebel a.D. Wolfgang Rüdiger

Für das Schiedsgericht wurden gewählt:
Oberstleutnant d.R. Jankowitsch, Oberst d.R. Kay Gunkel und Oberstleutnant d.R. Klaus-Peter Hemmler.
Zum Kassenprüfer wurden gewählt:
Oberstleutnant Werner Wesch und Oberleutnant d.R. Jörg Greve.
 
In einer ersten kurzen Ansprache bedankte sich der neue Präsident Oberst d.R. Jungmichel für das entgegengebrachte Vertrauen und sicherte den Delegierten zu, sich zusammen mit seinem neuen Team um eine Fortführung der überaus erfolgreichen Vereinsarbeit der vergangenen Jahre zu bemühen.
 
Während sich der neu gewählte Bundesvorstand zu seiner konstituierenden Sitzung traf und eine Geschäftsordnung verabschiedete, hatten die Delegierten bereits die Möglichkeit, sich auf die anschließende Abendveranstaltung vorzubereiten, die wiederum im Saal Eilenriede der Kaserne stattfinden sollte. Wie geplant konnte unser neuer Präsident um 19.00 Uhr das vorzügliche Buffet eröffnen. Bei lebhaften Gesprächen und in fröhlicher Runde fand ein anstrengender, aber insgesamt sehr erfolgreicher Tag seinen verdienten Ausklang.
 
Text: Wolfgang Böhm, Hartmut Exler - Bilder: Wilfried Mohr, Marion Gümmer

Copyright © 2020 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten. (Gegründet am 6.12.1980)
Zurück zum Seiteninhalt