Home
Ortsverband Neumünster:

Herr
Leutnant d.R.
Jörg Greve
Hamburger Straße 51
25355 Barmstedt
Tel.: 0 41 23 / 9 222 942
ov-neumuenster@feldjaeger.de  
Der am 18.03.2016 für 2 Jahre gewählte Vorstand des Ortsverbandes Neumünster setzt sich wie folgt

zusammen: 
1. Vorsitzender :
Jörg Greve
2. Vorsitzender :
Günter Diestelkamp
Kassenwartin :
Edith Diestelkamp
Schriftführer :
Stefanie Nagel

Kassenprüfer:

Holger Kaminski

Helga May








Veranstaltungen 2017
28.10.2017 18:00
Uhr

Hotel Kühl
Segeberger Str. 74
24539 Neumünster

Tag der Feldjäger

Eintreffen zwischen 17:00 und 17:30 Uhr

Anmeldung über Region 1 bis 20. Oktober 2016
bei Wilfried Mohr, Huflattichweg 12, 24217 Schönberg
Tel 04344-4100809 oder  Mail regionalleiter-1@feldjaeger.de

21.11.2017 19:00
Uhr
Lokal "Zur Klostermühle"
Neumünster,
Christianstr./Klosterstr.
Feldjägerstammtisch
19.12.2017 19:00
Uhr
Lokal "Zur Klostermühle"
Neumünster,
Christianstr./Klosterstr.

Grünkohlessen

Bitte bis zum 13.12.17  für das Grünkohlessen  beim ersten Vorsitzenden
unter der Nummer 04123 / 9 222 942  anmelden, damit der Wirt planen kann.








19. Feldjägertag der Region 1 in Neumünster

Zum 19. Mal hatte die Region 1 mit ihren Ortsverbänden Neumünster, Hamburg, Heide und Kiel am 29. Oktober 2016 zum traditionellen Feldjägertag in das Hotel Kühl nach Neumünster eingeladen. Obwohl einige eine lange Anreise hatten, fanden sich doch wieder 60 Gäste ein, ein Zeichen, dass dieser Tag ein fester Bestandteil geworden ist und von vielen Teilnehmern -auch außerhalb der Region 1- angenommen wird.

In seiner Begrüßung erwähnte der Regionalleiter 1 einige Gäste namentlich. So den Präsidenten unserer Kameradschaft, Dr. Peter Schütz und Frau, den Kieler Hafenkapitän, Michael Schmidt mit Frau, den ehemaligen Kommandeur des Feldjägerbataillons 610, Oberst a.D. Alfred Raudonat mit Frau aus Breitscheid-Siebenmorgen, die ehemaligen Vorsitzenden des  Regionalverbandes 1, Dieter Berthel aus Ahrensburg und Peter Schrader aus Hannover mit ihren Frauen, den Regionalleiter 2, Hartmut Exler, aus Oldenburg, die Schriftführerin des Bundesvorstandes, Frau Marion Gümmer mit ihrem Mann aus Bremen, den Beisitzer für Vorstandsinformationen, Wolfgang Böhm mit Frau aus Berlin und schließlich den Kompaniefeldwebel der Eckernförder Feldjägerkompanie, Oberstabsfeldwebel Patric Stier.

Auch zwei Angehörige des ehemaligen Feldjägerdienstkommandos Flensburg-Weiche, Jörg Schon und Karl-Otto Thordsen, waren erschienen, um gelebte Kameradschaft live zu erleben. Vielleicht werden sie bald Mitglieder der Kameradschaft sein? 

Kamerad Mohr übermittelte dann die Grüße von verhinderten Kameraden.

  
Er informierte die Gäste darüber, dass Dieter Kammholz am 26. August 2016 nach 25 Jahren als 1.Vorsitzender des Ortsverbandes Heide zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.

Besonders herzlich begrüßte er  den 1.Vorsitzenden des Ortsverbandes Kiel, Jürgen Rackl, der nach schwerer, erfolgreicher Operation wieder am Vereinsleben teilnehmen kann.
 
Schließlich erklärte Kamerad Mohr, was ihn motiviert, das Ehrenamt in der Kameradschaft der Feldjäger auszuüben und den Feldjägertag jährlich in Neumünster zu organisieren: „Neben der Unterstützung der aktiven Truppe ist es die erlebte Kameradschaft, das verlässliche und menschlichen Miteinander“.
 
In seinem Grußwort hob der Präsident die Bedeutung dieses Feldjägertages hervor: „Unsere Vorstellungen von einem Feldjägerkorps sind hier praktisch sichtbar, weil sich alle unterschiedlichen Gruppen -aktive Soldaten, Reservisten, Ehemalige und Freunde der Feldjägertruppe- kameradschaftlich verbunden zusammen finden.

Peter Schrader nahm dann die Totenehrung vor. Stehend und schweigend gedachten die Anwesenden der seit dem letzten Feldjägertag 2015 verstorbenen Kameraden Stabsfeldwebel a.D. Hans Schlüter († 15.02.2016) im Alter von 88 Jahren und Hauptfeldwebel a.D. Heinz Lietz († 23.08.2016) im Alter von 97 Jahren.
 
Dann standen Ehrungen im Vordergrund. Stabsfeldwebel a.D. Klaus-Dieter Perlich (25 Jahre) und Stabsfeldwebel a.D. Hans-Dieter Berthel (35 Jahre) erhielten im Beisein ihres 1.Vorsitzenden, Jörg Greve,  Oberleutnant z.S.d.R. Carl Lorenzen (35 Jahre) im Beisein seines  Ehrenvorsitzenden, Dieter Kammholz, die Urkunde und Ehrennadel aus der Hand des Präsidenten.

   

Auf Wunsch vieler Mitglieder fand in diesem Jahr kein Vortrag statt, da das  Bedürfnis nach mehr Zeit für Gespräche bestand. Der Verlauf des Abends und die Rückkoppelungen bestätigten die Richtigkeit dieser Entscheidung. So konnte gegen 18.30 Uhr das leckere Grünkohlgericht satt, für einige als Ausweichmenü ein Grillteller, serviert werden. Alle haben das Essen genossen, und einen „Kurzen zur Verdauung“ brauchte (fast) jeder.
 
Nach dem Essen ging man zum gemütlichen Teil über. Wie schon im Vorjahr trug Kapitän Schmidt zwei Geschichten des mecklenburgischen Schriftstellers Rudolf Tarnow auf Plattdeutsch vor und kurbelte damit  die schon gute Stimmung weiter an.

Er war es auch, der mit der Sammelbüchse von Tisch zu Tisch ging, um für den Hilfsfond „FELDJÄGER HELFEN FELDJÄGERN“ zu sammeln.

Seine  Bemerkung, dass er das „Klimpern im Spendentopf“ nicht so mag und die Wahl von Frau Raudonat als seine Mitsammlerin war eine gute Entscheidung und sie zeigte Wirkung: Es kam die stolze Summe von 500,- Euro zusammen, die auf das Spendenkonto überwiesen werden. Herzlichen Dank an alle Spender.
Das lockere, zwanglose Beisammensein wurde begleitet durch eine Diashow in Endschleife über die Jubiläumsfeier „275-60-35“ im November 2015 in Berlin und den Feldjägertag 2015 in Neumünster.
 
Das Ziel des Feldjägertages, Aktive, Reservisten, Ehemalige und Freunde der Feldjägertruppe zusammen zu bringen, sich kennen zu lernen, auszutauschen und den Feldjägerkorpsgeist mitzuprägen, wurde sicher wieder erreicht. Diese Feldjägerkameradschaft ist eben eine nach vorn gerichtete, in der sowohl Erinnerungen und Erlebtes wie auch Gegenwart und Geplantes ihren guten Platz finden.
 
Der 20. Feldjägertag, ein Jubiläum, findet am Samstag, 28. Oktober 2017 im Hotel Kühl in Neumünster statt.

Text: H.J. Krüger       Bilder: W. Mohr