Startseite 

  ÜBER DIE KAMERADSCHAFT

  DIE FELDJÄGERTRUPPE

  HILFSFONDS
  "FELDJÄGER HELFEN FELDJÄGERN"

  WIR GEDENKEN

  GESCHICHTE

  RESERVISTENARBEIT

  TRADITIONSVERBÄNDE

  VERANSTALTUNGEN UND TERMINE

  VEREINSZEITSCHRIFT
  "DER FELDJÄGER"

  WARENBESTELLUNGEN

  BUCHTIPPS

  IMPRESSUM

DIE KAMERADSCHAFT DEUTSCHLANDWEIT

Finden Sie uns überall in Deutschland »



  "DER FELDJÄGER"




Mediadaten »




BUCHTIPPS



Die Namensvorläufer der Feldjägertruppe der Bundeswehr

Band I einer Trilogie

Die Feldjägertruppe wurde 1955 noch als Militärpolizei der Bundeswehr aufgestellt. Kurz darauf erfolgte dann der Namenswechsel zur Feldjägertruppe. Heute ist der Name „Feldjäger“ ein Begriff. Doch woher kommt er, wer waren die Namensvorgänger?
In diesem Buch will die Kameradschaft der Feldjäger im Rahmen ihrer Trilogie zur Feldjägertruppe auf teilwissenschaftlicher Grundlage die „Feldjägerei“ nicht nur seit den Zeiten Friedrichs des Großen darstellen. Auch wenn der Gründungstag mit dem 24. November 1740 in einer Urkunde festliegt, gab es doch auch schon davor Feldjäger.
Und natürlich auch danach: neben den Feldjägern Preußens wollen wir natürlich nicht in der Geschichte der Feldjäger die Zeiten der Weimarer Republik und des Dritten Reiches aussparen. Auch wenn gerade im letzteren die Feldjäger einiges durchmachen mussten.
Erstaunlich bleibt die Erkenntnis, dass sich in der Tätigkeit der Feldjäger vieles wie ein Roter Faden durch die Geschichte zieht. Schon zu Zeiten Friedrichs des Großen gab es „Personenschutz“ und „Kurierdienste“ durch Feldjäger.
Auch vieles um die Feldjägertruppe herum wurde analysiert und erfasst: Vom Feldjägerverein bis zur Kameradschaft der Feldjäger e.V., vom Feldjägerstern bis zum Feldjägerkeiler und von den Feldjägerfarben, die, historisch betrachtet, nicht immer Orange waren.
Das Buch „Die Namensvorläufer der Feldjägertruppe“ sollte jeder Feldjäger einmal gelesen haben, wenn er sich mit seiner Truppengattung identifiziert und wissen will, wo denn seine Wurzeln und der Name und der Stern auf seinem Barett herkommen, bzw. ihren Ursprung haben.

244 Seiten mit 100 Abbildungen

Erhältlich in unserem Online-Shop.

Die Feldjägertruppe der Bundeswehr 1955 – 2005

Band III einer Trilogie

Eine Chronik über die Feldjäger der Bundeswehr beschreibt im Wesentlichen einen Aufgabenbereich, den es vorher in deutschen Streitkräften so nicht gab und dessen Bewältigung die Feldjägertruppenteile mit ihren vielseitig ausgebildeten Soldaten immer wieder vor vollkommen neue Anforderungen stellte.

Die Feldjäger zu Pferde des Großen Friedrich und die Kurier­offiziere im Reitenden Feldjägerkorps des Königreich Preu­ßens, später des kaiserlichen Deutschen Reiches, mit denen die neue Truppengattung die Bezeichnung teilt, haben wohl Tätig­keiten ausgeübt, die sich im Aufgabenkatalog der Feldjägertruppe abgewandelt wieder finden. Es sind jedoch weniger die Aufga­ben als zwei Eigenschaften, die den Feldjäger von heute mit dem Feldjäger von einst verbinden: Die Selbständigkeit im Erfassen und Beurteilen eines Auftrages und die Zuverlässigkeit in seiner eigenverantwortlichen Ausführung.

Die Feldjäger der Bundeswehr leisten die in modernen Streit­kräften anfallenden Militärpolizeiaufgaben, von der Überwachung der Ordnung über den Schutz gefährdeter Soldaten und Veranstaltungen bis hin zur Unterstützung der militärischen Ver­kehrsbewegungen. Auf den Übungsplätzen im Ausland kamen allgemeine hoheitliche Aufgaben ebenso hinzu, wie ihre inzwischen anerkannten speziellen Einsätze im Rahmen der UNO und NATO heute bereits selbstverständlich geworden sind.

Dieses Buch hat es sich zur Aufgabe gemacht, die 50 Jahre der Feldjägertruppe in der Bundeswehr nachzuzeichnen, Ein­blick in Entscheidungen genauso zu geben, wie über Erlebnisse „am Rande” zu berichten. Als Herausgeber will die Kameradschaft der Feldjäger in weiteren Büchern die gesamte Geschichte der Feldjägertruppe ab 1740 darstellen.

208 Seiten mit 163 Abbildungen




  WARENKORB

KONTAKT





Kameradschaft der
Feldjäger e.V.

Kugelfangtrift 1
30179 Hannover

Telefon: 0511/47468844
Telefax: 0511/47468845

E-Mail: info@feldjaeger.de

Sprechzeiten der Bundesgeschäftsstelle:
Dienstag, 08:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch, 08:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag, 08:30 – 13:00 Uhr


MITGLIEDERBEREICH



Informationen und Downloads für Mitglieder und Interessierte »


VERANSTALTUNGEN





Details und weitere Veranstaltungen »


VORSTANDSINFORMATIONEN



Passwortgeschützter Bereich für den Bundesvorstand »

Passwortgeschützter Bereich für die Ortsvorstände »

Copyright © 2010 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten.