Startseite 

  ÜBER DIE KAMERADSCHAFT

  DIE FELDJÄGERTRUPPE

  HILFSFONDS
  "FELDJÄGER HELFEN FELDJÄGERN"

  WIR GEDENKEN

  GESCHICHTE

  RESERVISTENARBEIT

  TRADITIONSVERBÄNDE

  VERANSTALTUNGEN UND TERMINE

  VEREINSZEITSCHRIFT
  "DER FELDJÄGER"

  WARENBESTELLUNGEN

  BUCHTIPPS

  IMPRESSUM

DIE KAMERADSCHAFT DEUTSCHLANDWEIT

Finden Sie uns überall in Deutschland »



  "DER FELDJÄGER"




Mediadaten »




Information des Feldjägerführers der Bundeswehr über den aktuellen Planungsstand für die Feldjägertruppe in der neuen Struktur:

In der beigefügten Grafik können Sie ein "Kommando Feldjäger der Bundeswehr" erkennen. Diesem Kommando werden die "Schule Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr" sowie das Feldjägerregiment 1 (Berlin), das Feldjägerregiment 2 (Hilden) und das Feldjägerregiment 3 (München) unterstellt. Das Kommando Feldjäger der Bundeswehr selbst, mit Sitz in Hannover, untersteht dem "Kommando Territoriale Aufgaben" und dieses wiederum dem "Kommando Streitkräftebasis".

Die in diesem Kontext am meisten gestellte Frage lautet zunächst: "Warum gibt es keine Bataillone mehr?" Die Antwort resultiert aus den Vorgaben für diese neue Struktur. Unter anderem war dies die Stärkung der Truppe, so dass zwei Einsatzgebiete zeitgleich und in unterschiedlicher Intensität unterstützt werden können. Ergänzend hierzu war die vorgegebene Gesamtstärke einzuhalten. Diese Vorgaben umzusetzen erforderte einen Blick in die derzeitige Einsatzrealität.

In sämtlichen Einsatzgebieten seit 1995 wurde bis heute keine Feldjägergruppierung alleinstehend eingesetzt. Dies ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch künftig nicht der Fall. Somit erfolgt eine Abstützung in Einsatzgebieten auf so genannte nationale Versorgungseinheiten.

Damit ist auch die Anzahl der Versorgungsanteile in den heutigen Stabs- und Versorgungskompanien reduzierbar. Hinzu kommt, dass Bataillonsstäbe einen fest umrissenen Personalkörper haben, dies ist bei Regimentsstäben so nicht der Fall.

Es bot sich also die Ausplanung von Regimentsstäben, die befähigt sind, eine größere Anzahl von Kompanien zu führen, an.

Des Weiteren bieten Regimentsstäbe die Möglichkeit, die Anzahl von Stabsoffizieren abzubilden, die erforderlich sind, durchhaltefähig Einsatzkräfte in Verbandsstärke vor Ort zu führen.

Vergleichen Sie bitte hierzu die oben dargestellte Leistungsvorgabe. Ungeachtet dieses Blicks in das Detail sollen Sie weitere Überlegungen zur Kenntnis erhalten. Die Dislozierung in der Fläche wird im reduzierten Umfang beibehalten. Nach derzeitiger Planung wird es 24 Feldjägerkompanien geben. Neben der Reaktionsfähigkeit wird auch ein positiver Effekt hinsichtlich der Nachwuchsgewinnung erwartet.

In zwei Einheiten wird eine schnelle Reaktionsfähigkeit im Hinblick auf Ad-hoc-Ereignisse sowie Verstärkungsbedarf in Einsatzgebieten abgebildet. Der Absicherungsauftrag am 2. Dienstsitz des Ministeriums wird fortgesetzt. Für die Reservisten werden drei Einheitsäquivalente pro Regiment vorgesehen und damit die militärische Heimat für unsere ausscheidenden Feldjäger aufgezeigt.

Die Grundausbildung wird zentral an unserer Schule in Hannover durchgeführt werden, so dass alle entscheidenden Phasen der Ausbildung zentral angeboten werden.

Damit wird in der Feldjägertruppe auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitsplatz geboten, der solide Ausbildung und Verwendungen mit regionalem Bezug zum privaten Wohnort und interessante Aufgaben beinhaltet und bietet.







« zurück zur Startseite

  WARENKORB

KONTAKT





Kameradschaft der
Feldjäger e.V.

Kugelfangtrift 1
30179 Hannover

Telefon: 0511/47468844
Telefax: 0511/47468845

E-Mail: info@feldjaeger.de

Sprechzeiten der Bundesgeschäftsstelle:
Dienstag, 08:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch, 08:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag, 08:30 – 13:00 Uhr


MITGLIEDERBEREICH



Informationen und Downloads für Mitglieder und Interessierte »


VERANSTALTUNGEN





Details und weitere Veranstaltungen »


VORSTANDSINFORMATIONEN



Passwortgeschützter Bereich für den Bundesvorstand »

Passwortgeschützter Bereich für die Ortsvorstände »

Copyright © 2010 Kameradschaft der Feldjäger e.V. Alle Rechte vorbehalten.